Zwei Axolotl Babys entdeckt...was sollten wir nun beachtwn?

    • Zwei Axolotl Babys entdeckt...was sollten wir nun beachtwn?

      Hallo,
      ich arbeite im Zoohandel und wir haben heute zwei Babys im Axolotl Becken entdeckt.
      Sie sitzen noch im kleineren Ausweichbecken im Quarantänebereich wegen der hohen Temperaturen im Geschäft.
      Was sollten wir jetzt auf jeden Fall beachten und machen?
      LG Tanja
    • Die sollten in Extraboxen mit täglich frischem Leitungswasser und Box reinigen und sie brauchen lebende Artemien täglich.
      kannst Du sie nicht mit nach Hause holen und aufziehen?
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo,
      die Überlegung hatte ich auch schon, werde das mal mit meinen Kolleginnen besprechen. Wäre ja schade wenn den beiden Minis jetzt noch was passiert.
      Ich selber hab meine Lotl ja leider noch nicht aber ein Becken und tägliche Pflege ist ja alles nicht aufwändig.
      Danke für die schnelle Antwort.
      LG Tanja
    • Wäre zumindest besser. An Wochenenden ist das Geschäft zu und dann sitzen sie in altem Wasser und bekommen kein Futter.
      Nicht ideal für so kleine Babys.
      Les Dich mal auf der Homepage ein....
      Artemien würde ich schnellstens dann hier im Shop bestellen. Die haben die bessere Schlupfrate.
      Bitte kein Kombi-Produkt aus dem Geschäft nehmen - Artemien wo gleich Salz und angebliche Nährstoffe mit drin sind.
      Du willst ja nicht die Artemien aufziehen, die sollen nur schlüpfen und werden gleich verfüttert, da braucht man nicht
      so ein Zeugs. Und so prickelnde Schlupfraten haben diese Dosen auch nicht...
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Also wenn ihr sie behalten wollt, könnt ihr ein kleines Becken aus so einem Netz reinhängen und die dort großziehen oder ihr lasst sie bei den andren Axolotl und sie werden höchstwahrscheinlich gefressen. Zum großziehen könnt ihr sie mit Mückenlarven und diesen kleinen Tieren (mir fällt leider der Name gerade nicht ein) aus dem UFO ernähren. Allerdings wird das Netz schnell zu klein, dann müssen sie in ein eigenes AQ mit Durchlaufkühler und Pumpe und allem drum und dran :konf: .
    • Hallo,
      wir haben die Babys behalten und sie in eine extra Box gesetzt, sie bekommen täglich Artemia und einen Wasserwechsel. Gewachsen sind sie auch schon.
      Ich habe sie nicht mit nach Hause genommen, die Artemia Aufzucht kriege ich zuhause nicht so gut hin. Im Geschäft geht das deutlich besser.
      Bestellen musste ich auch nichts, die Artemia von JBL schlüpfen fleißig. Manchmal verstehe ich auch dieses schlecht machen der Zoogeschäfte nicht. Klar
      gibt es schwarze Schafe und schlechte Beratung aber es gibt auch Ausnahmen....
      Bilder krieg ich leider keine hochgeladen , sind nach dem verkleinern immer noch zu groß.
      LG Tanja
    • ich verwende am Rechner Tiny Pic. Geht fast automatisch.

      Achte nur darauf, dass die Kleinen nach dem Futter rote Bäuche haben und immer umgesetzt werden.

      Ist bei dem JBL Ansatz Salz mit dabei? Hoffentlich ohne Jod.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^



    • ... ich hatte mit den JBL Artemien auch nie Probleme- als ich allerdings EIN MAL die aus Franks Shop verwendet habe, habe ich den Unterschied an der Schlupfrate gesehen. Gar kein Vergleich...

      Von den Netzen zur Aufzucht rate ich dir aus Erfahrung definitiv ab! Ich hab das in meiner Anfangszeit der Axohaltung aus Faulheit gemacht, weil ich es doof fand, zur Aufzucht von 2-3 Larven so einen Aufwand zu betreiben... Der Nitrat-/Nitritwert ist in den Netzen ziemlich hoch- komischerweise fand nicht, wie ich gedacht hatte, ein gleichmäßiger Austausch von Wasser statt. Die Poren des Netzes haben sich mit Bakterienfilm vollgesetzt und ließen sich nur schwer reinigen, die kleinen Axos sind (als sie etwas größer waren) ständig mit den Füßen hängen geblieben und last but not least standen sie permanent unter Stress, da die adulten Tiere ständig die Absicht hatten die Minis zu fressen und gegen das Netzdings geschwommen sind. Angelockt wurden sie nicht nur durch die Minis, sondern auch durch Artemien, die aus dem Netz ins Aquarium geschwommen sind. Ich bin dann davon abgekommen.
      Seitdem ziehe ich nur noch in der Vase "Kanist" von Ikea auf- die sieht ganz nett aus und man kann sie in die Spülmaschine stellen ;) , für mich als bequemen Menschen sehr praktisch. Ich hab also 4 Stück davon, die ich dann im Wechsel nutzen kann- zur Axoaufzucht, oder um Blumen rein zu setzen ;)
      Es grüßt die Sandra!

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
      Goethe
    • Hallo,
      die Beiden sitzen schon seit Anfang an in einer Schüssel und seit letzter Woche im 54 Liter Aquarium ohne Filter und Bodengrund. Sie bekommen noch Artemia
      und sind jetzt 3,5 cm groß. Die Bäuchlein sind dick und rot.
      Die zwei sind super niedlich und es ist interessant sie beim wachsen zu beobachten.
      LG Tanja
    • Ich würde sie lieber einzeln in Boxen setzen, auch da sie sich unterschiedlich schnell entwickeln werden, nicht dass plötzlich nur noch ein Tierchen im Becken sitzt, da siehst Du auch, wer wieviel frisst usw.

      Aber es ist schon erstaunlich, dass sie bei den großen im Becken überlebt haben, werden sicher mal zwei hübsche Tierchen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher