BD Ergebnis Dauer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BD Ergebnis Dauer

      Schönen guten Abend,

      mich würde mal interessieren, wie lange es dauert, bis man ein Ergebnis des Testes bekommt.
      Ich hatte eigentlich noch nicht vor den Test zu machen, aber jz hab ich evtl ein Anzeichen für den Pilz gesehen und da hat sich mir eben diese Frage gestellt.
      Das Zeug für so einen Test hab ich mir schon bestellt, damit ich jederzeit einen machen kann. Aber wie lange müsste ich ungefähr auf ein Ergebnis warten? :)

      Liebe Grüße,
      Marilou
    • Das Ergebniss dauert ca. 1 Woche.

      Wenn die Tiere nicht beim Züchter aktuell getestet sind würde ich das in der Quarantänezeit machen.
      Sonst läufst du Gefahr dein grade eingelaufenes Becken gleich wieder komplett neu machen zu müssen. Allein das Abbacken des Gravels macht keinen Spaß.
    • Okay, danke^^

      Mein Lodl hatte keine Quarantänezeit und aus seiner Vergangenheit weiß ich auch nichts.
      Da ich das Becken aber eh nochmal ganz neu machen werde (Sand gegen Axogravel tauschen, anderen Filter rein, etc.), kann ich das nachholen..
      Sollte ich dann auch die Pflanzen austauschen? O.o
    • Mit dem ist soweit ich das beurteilen kann eigentlich alles in Ordnung :D Er frisst immer alles auf, ist wunderbar aktiv.. Das einzige was es macht, was eig unüblich ist, ist, dass er ständig zum Filter möchte. Ich habe darunter so einen Schuh hingestellt, der das Wasser in eine Richtung leitet, wo Lodl sich eig nicht aufhält aber neuerdings versucht er immer durch den Schuh und somit durch die "Strömung" zu schwimmen, ganz komisch^^

      Und im Geschäfte machen ist er Profi :'D Ich räum jeden zweiten Tag hinter ihm her, sieht auch alles normal aus^^ Beunruhigen bzw der Anlass für die Frage war eher ne kleine schwarze Linie an in seinem Maul aber ich hab Bilder vom BD gesehen und so krass sieht es nicht aus^^ Aber ich werde ihn trotzdem testen lassen, war mir vorher unsicher aber ihr habt mich bestätigt :) Vorallem will ich bald noch einen zweiten (diesmal aber vom Züchter) und der soll nicht gleich angesteckt werden oder sowas.. Bei dem mach ich dann alles richtig! ^^ (hoff ich)
    • Also testen lassen ist auf jeden Fall eine gute Idee. Schon mal vorab ein wenig zur Beruhigung: ich selbst habe auch zwei Albinos, beide haben schwarze Zehen, ist aber wohl normal bei Albinos und einer hat auch eine schwarze Linie am Mäulchen, der BD-Test war aber negativ, ist also wohl nur dunkle Verhornung.

      Xolotl hat es geliebt sich in die Bläschen des Sprudelsteines zu legen, als hätte er einen Whirlpool, allerdings musste ich den Sprudelstein rausnehmen, weil der ph-Wert zu hoch wurde.

      Leo hält sich gerne im Bereich des Filters auf, da wo das Wasser eingesogen wird, Ghost und Spooky bevorzugen die entgegengesetzte Ecke. Du sieht unsere Lieblinge sind absolute Individualisten und das ist auch toll.
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Jaa, das gefällt mir auch so an den Tieren ^^ Die sind absolut liebenswert :3
      Aber ich glaube den Charakter erkennt man besser, wenn man noch einen zum Vergleich hat :D Noch ein Grund mehr, warum mir eine Zweitanschaffung schon seit Tagen durch den Kopf schwirrt :D Ich hätte wissen sollen, dass es nicht bei einem bleibt :'D
    • Jaa genau :) Ich hab mich voll in schwarze Melanoide vernarrt.. Jetzt muss ich nur noch einen in der passenden Größe finden :D
      Aber erst sichergehen, dass Lodl gesund ist und das Aquarium mit allem ausstatten, was ich jz für richtig halte/ Bei einer Krankheit alles desinfizieren^^
      Und dann.. Naja bis ich einen finde, den ich abholen kann (Bin kein großer Fan vom Tierversand), wird es eh noch ein bisschen dauern..
    • Kann mich nur anschließend, Abstrich einsenden (beim Ausfüllen des Formulars wird gerne geholfen) und Daumen drücken.
      War auch naiver Anfänger und habe das beste daraus gemacht. Meine ersten beiden waren nie auf BD getestet, bekamen ständig Wasserpflanzen und Guppys von der Vorbesitzerin reingesetzt. Nachdem das Becken hier stand und ständig das Wort BD überall auftauchte bekam ich es schon etwas mit der Panik zutun, habe da ja schon Wasserpflanzen und Guppys ebenfalls dazu gesetzt.
      Erster Abstrich war negativ :) es hätte allerdings auch anders ausgehen können, ratsam ist es daher immer bei anderen BD-freien Beständen Pflanzen als auch Futterfische zu beziehen um sich den großen Ärger danach zu ersparen.
      Hatte auch mal BD positive Axos bekommen, aber dank der Einhaltung der Quarantäne und Hygiene ist mir dadurch sehr viel Arbeit erspart geblieben.
      Man kann immer nur so nett sein, wie der andere es zulässt.
    • TomtesKeks schrieb:

      Aber erstmal jetzt testen und dann abwarten und Tee trinken.
      Gebe Deine Mail-Adresse an auf dem Formular und Du bekommst das Ergebnis schneller. Die Rechnung kommt dann etwas später mit der Post extra.

      Blue_baer schrieb:

      war eher ne kleine schwarze Linie an in seinem Maul aber ich hab Bilder vom BD gesehen und so krass sieht es nicht aus^^ Aber ich werde ihn trotzdem testen lassen,
      Diese dunklen Hornstellen sind normal bei hellen Tieren. Bei dunklen zeigen sie sich halt hell.
      Genau auf diese Verhornungen setzt sich dieser fiese Pilz. So wird die Hornschicht (fast) unmerklich mehr/dicker. da man die Tiere ja täglich sieht, fällt es zunächst gar nicht mal auf. Bis die Schicht dann irgendwann sehr auffällig geworden ist... wenn man das kennt...

      Dabei müssen die Tiere keinerlei Symptome zeigen. Sie können recht lange mit dem Pilz leben, so lange bis irgendwann das Immunsystem durch etwas geschwächt wird. Das kann eine weitere Erkrankung durch etwas anderes sein (Infekt z.B oder anderweitiges - sogar schlechte Hygiene im Becken, also vermehrte Keime.....) oder auch Stress jeglicher Art. Dann kommt das Immunsystem nicht mehr klar und die Symptome und die Erkrankungen kochen hoch. Dann hat das Tier zu kämpfen, einige schaffen es dann nicht, leider... Deshalb vorbeugen und regelmäßig die Vorsorge betreiben und in regelmäßigen Abständen testen.

      Sollte ohne Symptome oder andere Erkrankungen dann ein positives Ergebnis kommen, stecken die Tiere die Behandlung in der Regel ziemlich locker weg. Während der Behandlung geht in den ersten Tagen der sichtbare Befall, also an den Verhornungsstellen, entweder ganz weg oder es verleibt die ganz normale dunkle Hornhaut. Das stellt sich augenscheinlich etwas unterschiedlich dar. Bei meinen, die auch noch keine Symptome zeigten, mir aber die dicker werdende Hornschicht aufgefallen war, blieb die normale dunkle Hornschicht nach der Behandlung. War halt eben wieder normal.

      Ich bin halt froh, daß ich so wachsam war und beim ersten Zweifel gleich Hartmut kontaktierte und Bilder schickte. Es kam als Antwort: jo, BD-Füße :)
      Deshalb bei Zweifel lieber einen Abstrich einsenden, das ist die einzige Möglichkeit ganz sicher zu sein ob ein Befall vorliegt oder nicht.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)