Das erste Axolotlbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das erste Axolotlbecken

      Hallo zusammen :)

      ich bin neu hier, habe mich schon etwas eingelesen, jedoch noch ein paar Unklarheiten... auch wenn ich jetzt schon froh bin das Forum + Shop gefunden zu haben.
      (Bitte nicht erschlagen bei nicht korrekten Annahmen) ;)

      Ich habe mich für ein 100 x 40 x 40 cm Becken entschieden und würde gerne eine 2-3 mannstarke Männer-WG daraus machen. (Zucht ist bei mir als Anfänger kein Thema) Das Unterregal hält laut Angabe ca. 175 kg.
      Auf Grund meiner Dachgeschosswohnung (Sommer max. 30 Grad Raumtemperatur) habe ich mich für die Anschaffung des Kühlers Aqua Medic Titan 150 entschieden. Ist dieser ausreichend?
      Als Filter tendiere ich zum Eckmattenfilter inkl. Kreiselpumpe für 240 l aus dem Forenshop. Passt das zusammen??
      Da ich ein Aquarium mit Abdeckung benötige (Katze) wäre eine bereits eingebaute Beleuchtung optimal. Worauf sollte ich beim Kauf achten? Es wird wohl etwas aus einer Zoohandlung werden, da ich es mir lieber persönlich anschauen möchte. Hoffentlich finde ich dort die Größe...
      Habe ich noch etwas vergessen? Es erscheint mir als so wenig... (Abgesehen von Einrichtung, Thermometer, Zeitschaltuhr, Testkoffer)

      Ich habe mich komplett in die Hübschen verliebt und werde keine Mühen scheuen, alles richtig zu machen <3
      Daher gerne alles an Tipps anbieten. Ich wäre euch sehr dankbar! :)
    • Hallo Julie,

      Ich hab den Kühler an nem 100 x 50 x 50 im Dachgeschoss, allerdings das Fenster immer offen über Nacht um etwas Temperaturreserve zu gewinnen.
      Nen Dauerbetrieb des Kühler hatte ich so noch nicht.

      Eine Abdeckung auf das Becken kannst auch selber machen, aus Lochblech, Hasendraht / Maschendraht, Plexiglasscheiben...
      Reine Glasbecken und teils auch Komplettsets gibt's auch in größeren Baumärkte nicht wie Hornbach.

      Ansonsten bitte vorsichtig im Zoo Handel, viel Erfahrung in Richtung Axolotl ist dort selten und daher auch die Empfehlungen nicht immer tauglich, als Beispiel Bodengrund oder Holzwurzeln als Deko...

      Insoweit frag lieber einmal mehr hier.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen
    • Hallo Jörg,

      vielen Dank für deine Rückmeldung zu dem Kühler. Da bin ich jetzt beruhigt.

      Die Abdeckung selber machen, hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Dazu werde ich mich mal umschauen.

      Vielleicht kam das mit der Zoohandlung falsch rüber... :/ Ich werde mich hier informieren und mit konkreten Vorstellungen in so einen Laden gehen. Dort werde ich mich weder auf Aussagen verlassen, noch Tiere kaufen. Das Tiergesuch wird dann zu geeigneter Zeit hier erfolgen.
    • Zum Thema Kreisel Pumpe fällt mir noch ein, das ich denke sie ist etwas klein.
      Genauere Empfehlungen werden sicher noch kommen oder du schreibst den Foren Shop Mal an und lässt dich beraten.
      Nebenbei könntest du da auch gleich nach den Forenrabatt fragen.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen
    • JulieM schrieb:

      Das Unterregal hält laut Angabe ca. 175 kg.
      Würde ich dann davon abraten. Wäre mir persönlich zu knapp bemessen. Bei 100x40x40 mit Abdeckung ziehen wir mal 10 cm an Füllhöhe ab, um noch bisschen Luft für Deko usw zu lassen, da du da mit Abdeckung ziemlich nach oben füllen kannst. Da wären wir bei 120l ca. ziehen wir mal 10l großzügig noch ab. Also bei mindestens 100-110l wirste sein. Damit bist du schon bei locker 100kg Wasser, dann kommen dazu ca 20-30kg Gravel. Dann haste nur noch ein paar kg bis nach oben. Höhlen, Pflanzen, Abdeckung, das Aquarium selbst noch.
      Ich finde das etwas knapp bemessen vom Gewicht. Bau dir lieber einen selbst oder kauf dir einen passenden Unterschrank dazu. ;)
    • Viele Regale können tatsächlich so viel tragen, sind aber nicht unbedingt für Aquarien gedacht. Da geht auch mal Wasser daneben. Und es gibt welche, da sind die Bretter sogar hohl, damit Gewicht gespart wird.

      Gib doch mal Ytong in die Suchfunktion ein. Da findest Du Anregungen. Gleiches gilt für die Abdeckung, die man sehr einfach selbst bauen kann. Auch da gibt es einfache Möglichkeiten und auch viele Beispiele.

      Ansonsten bin ich ein Fan von Eckmattenfiltern. :thumbsup:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^



    • Zur Erklärung: Es ist ein Schwerlastregal, weshalb ich mir wegen des Gewichts eher weniger Sorgen gemacht habe (bis jetzt...) oben wird noch ein Brett zur zusätzlichen Tragkraft/Stabilität angeschraubt.
      Ich rechne mit 100 kg Wasser, 25 kg Becken, 20 kg Boden. Da ich nicht auf Deko (Höhlen wird es trotzdem geben), sondern auf Grün stehe, wird es auch eher leichter. Habe für mich mit min. 30 kg Luft gerechnet. 175 kg Tragkraft interpretiere ich eher als "Vorsichts"-Angabe des Herstellers, da diese Regale eigentlich für Werkstätten genutzt werden.
    • ich würde auch eher nach einem noch stärkeren Regal schauen, auch wenn die 175 kg Tragefähigkeit nur so als Mindestinfo dienen. Gibt nichts schlimmeres als ein gebrochenes Becken, tote Axolotl und einen riesen Wasserschaden in der Wohnung :pinch:

      Ansonsten brauchst du auch noch:

      Quarantäneboxen (eine mehr als du Lotl willst), müssen lebensmittelecht sein und am besten nicht zu klein. SAMLA von Ikea sind super geeignet.

      Abstrichbesteck im Fall von Krankheitem, mit und ohne Medium

      Iodfreies Salz für kleine Pilzbefälle
      Liebe Grüße,

      Lucie :pcwork:

    • Deine Liste sieht schon ganz gut aus. Ob dein Unterschrank stabil genug ist und die Technik passt müssen andere Foris beurteilen, da hab ich kaum Ahnung von.

      Mir fällt spontan noch der Bodengrund ein. Ich würde den Axogravel aus den hiesigen Forenshop nehmen. Der ist speziell für die Lotl entwickelt worden. Er ist rund und klein genug, damit aufgenommener Boden auch problemlos durch den Axo wandern kann und hinten wieder raus kommt. Außerdem enthält er garantiert keine giftigen Stoffe ( Plastikummantelter, farbiger Kies bzw. Hochoffenschlacke ). Es gibt ihn in verschiedenen Farben. Ich habe ihn seit mehreren Jahren in weiß bei mir im Becken. Er sieht wirklich immer noch aus wie am ersten Tag.

      Auch Tröpfchentests, Thermometer und Lampen gibt's im Forenshop. Bitte keine Teststreifen verwenden, die sind viel zu ungenau.

      Bei den Thermometern reichen die ganz einfachen gelben aus Glas. Es gibt noch andere, mit Kügelchen unten drinn, die sind aber, wenn sie kaputt gehen (alles schon da gewesen), gefährlich. Dann müsstest du den ganzen Boden auswaschen, weil die Lotl die Kügelchen verschlucken könnten.

      Ich persönlich habe noch einen Mulmsauger, da muss man aber am besten selbst schauen und probieren. Es gibt unterschiedliche Funktionsweisen, mit Batterien und ohne oder Marke Eigenbau. Da kann die die Suchfunktion von der Startseite aus weiter helfen.

      Salz für den Lotl ist am einfachsten... das billige Geschirrspülersalz vom Discounter reicht vollkommen. Es ist teines Siedesalz ohne irgendwelche Zusätze.

      Als Futter kann ich die Pellets aus xem Forenshop empfehlen. Da ist alles drinn was Axolotl brauchen. Und keine unnötigen Füllstoffe oder umdeklariertes Fischmastfutter.
      Alles andere wurde ja schon von den anderen erwähnt. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.
    • Hey ansonsten kannst du gerne immer wieder Bilder einfügen, zum Beispiel von deinem Warenkorb vom Shop usw. Dann kann man auch noch einmal gut rüber schauen und ergänzen. Bilder musst du mit einem bildverkleinererprogramme verkleinern. Einfach auf dem Smartphone als app runter laden oder halt für den PC. Ansonsten viel Freude bei der Planung. Hast dich für ganz tolle Tiere entschieden :)
    • Okay, ich wurde überzeugt :D da ich die Haltung für sehr lange anstrebe, habe ich mich für das Juwel 180 mit Schrank entschieden. Sicher ist sicher und damit rechtfertigt sich der Preis.
      Den Filter und die Heizung werde ich wahrscheinlich verkaufen und die Beleuchtung auf LED umrüsten.

      Nächste Woche erfolgt die Lieferung. Ich bin schon so gespannt, wie ich das alles hin bekomme Rechne vorsorglich mit Schwierigkeiten...
    • Hallo Julia,

      das klingt alles schon mal ganz gut :thumbsup:
      Ich selbst habe ein Glasbecken von Hornbach 100x40x40, das hat rund 50€ gekostet. Eine Abdeckung brauchst Du eigentlich bloß, wenn Du kleine Kinder oder Katzen hast, sonst ist sie unnötig und manchmal sogar hinderlich. Z.Bsp. wenn Du einen Geländerblumenhalter mit Efeutute anhängen möchtest oder eine LED-Leuchte anklemmen willst. Auch für Futterautomaten ist es besser, wenn keine Abdeckung dran ist (wobei ich glaube, dass ich die Einzige hier bin, die mit Futterautomaten arbeitet).
      Auch eine Beleuchtung ist nur notwendig, wenn Du den Pflanzen etwas Gutes tun möchtest, die Lotl mögen es lieber dunkel. So erkläre ich mir, dass sich meine Lotl bei Beleuchtung in die Höhlen zurückziehen, daher beleuchte ich auch nur 4 Std. am Tag, denn die Hauptdarsteller sind die Lotl nicht die Pflanzen :love:

      Ich habe einen Eckmattenfilter aus dem Shop für 240l und den Kühler Hailea 150. Dazu eine Universalkreiselpumpe Eheim u600, das klappt ganz gut, da ich den Kühler auf gleicher Höhe wie das Becken habe. Beim ersten Einsatz waren es im Becken ca. 22° warm, dann habe ich den Kühler angeschlossen und er brauchte ca. 30 Minuten bis er das Wasser auf kuschlige 18,5° gekühlt hatte. Seitdem ist als Obergrenze 19° angegeben, sodass sofort gegengesteuert wird. Das bedeutet an sehr heißen Tagen (im Biosaal hat es schnell mal 34° Umgebungstemperatur), dass der Kühler mal für 5 Min. einschaltet und dann wieder stundenlang Ruhe gibt.

      Zu kühl musst Du auch nicht einstellen. Zwischen 18° und 20° fühlen die Tierchen sich ganz wohl.

      Anbei mal Bilder von meiner Filter-Kühler-Kombi:



      Liebe Grüße
      Jutta
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Axolotl-Novize schrieb:

      Ich habe einen Eckmattenfilter aus dem Shop für 240l und den Kühler Hailea 150. Dazu eine Universalkreiselpumpe Eheim u600, das klappt ganz gut
      Hallo Jutta,

      bedeutet das, dass ich eine Kreiselpumpe zusätzlich benötige? Bei dem Filter, den ich mir ausgesucht habe steht, dass dort bereits eine Kreiselpumpe inkl. ist.

      Da ich eine Katze habe (sie jagt alles, was sie kriegen kann!), komme ich um eine Abdeckung nicht herum. Ist es bei den mitgelieferten Abdeckungen nicht möglich den Filter, Kühler + Umstellung auf LED zu befestigen? Das wäre ja blöd...

      Ich bin euch jetzt schon dankbar für die Tipps. Es beruhigt mich, dass ich hier im Notfall wirklich auf Hilfe zählen kann. Merci:)
    • Die Kreiselpumpen, die im Set mit dabei sind, sind nicht unbedingt für den Anschluß an den Kühler gedacht. Schreib einfach mal Frank an (Shopbetreiber) Dann kann er dich beraten, was gut funktioniert und entsprechend zusammen stellen.

      Was die Abdeckung betrifft: Bei uns treiben 7 Fellnasen ihr Unwesen. Deshalb stehen die meisten unerreichbar für die Vierbeiner. Nur das große Becken muss extra gesichert werden. Dafür hat Norbert aus Leisten einen passenden Rahmen gezimmert und mit Hasendraht bespannt. Oben drüber sind Schränke, an denen ein LED-Paneel befestigt wurde. Ach und im Hasendraht ist ein einfacher LED-Strip, der blau abstahlt. (einfach eingewebt)

      Hier mal ein Link
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^



    • Wow! Das ist ein unglaubliches Becken! Ich bin sehr neidisch.
      Ich warte derzeit noch auf meine Umstellung im Shop... Sobald diese erfolgt ist, werde ich mich mal beraten lassen.

      Okay, dann wird selfmade auch auf mich zukommen. Wird schon schiefgehen ;)

      Daisy schrieb:

      ein einfacher LED-Strip, der blau abstahlt
      Hat blau eine besonderen Grund (reagieren die Lotl nicht so extrem darauf, wie auf den Standard)?
    • Hallo Julia,

      richtig, die Kreiselpumpe die beim Filter dabei ist, wird bei mir nur im Winter benutzt werden, wenn der Kühler abgeschaltet wird. Für den Betrieb mit Kühler habe ich mir eine stärkere dazugekauft, aber bei Frank bist Du da in den richtigen Händen. Ich würde statt der fertigen Abdeckung für Aquarien auf jeden Fall zu Ines Variante mit Hasendraht raten, da es bei den Aquarienabdeckungen zu Hitzestau kommen kann, auch ist die Durchlüftung bei Hasendraht besser.

      Liebe Grüße
      Jutta
      Liebe Grüße :D
      Jutta

      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Unter den mitgelieferten Abdeckungen staut sich gerne die Wärme von den Lampen. Ob die vorhandenen Anschlüsse für die LEDs passen kann ich dir nicht sagen.

      Genauso ob die Kreiselpumpe die du im Filter hast, stark genug ist, um das Wasser durch den Kühler zu drücken. Das müssen dir andere beantworten.

      Was aber möglich wäre ( und was ich persönlich bevorzugen würde) , wäre eine selbstgebaute Abdeckung mit Hasendraht und LED-Lampen (entweder als Klemmleuchten oder Hängeleuchte ). Die "alte " Abdeckung könnte man evtl. auf Ebay oder so weiter verkaufen :whistling: . Hier im Forum findest du viele Bastelideen und -anleitungen. Einfach mal über die Suchfunktion schauen :) .
    • JulieM schrieb:

      Hat blau eine besonderen Grund (reagieren die Lotl nicht so extrem darauf, wie auf den Standard)?
      Nö, ist nur für mich angenehmer. Ich bin schon um 04.00 Uhr auf den Beinen und die tiere leisten mir dann beim Kaffee schon Gesellschaft. So sehe ich sie morgens schon durchs Becken turnen. ;) ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 30.06.2018 statt. ^^