Die Weserbergland Lotl WG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Weserbergland Lotl WG

      hier einmal ein paar Bilder von Perseus, Odin und Tinkerbell aus der Weserbergland WG. Wegen Pflanzen haben wir noch gar nicht viel gemacht, sie haben noch eine vom vorbesitzer sowie 2 Versteck Steine. Aber kommt alles noch :)
      Perseus ist der Schwarze
      Odin der große Weisse
      und Tinkerbell der kleine weisse
      Welches Geschlecht die Lotl haben wissen wir nicht, evtl heisst ein Männchen Tinkerbell oder andersrum :D
      Müssen sie mit leben ;P
      Dateien
      ''Dum spiro, spero...'' - Marcus Tullius Cicero


      Liebe grüße von Dennis und Ilene
    • :/
      Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich einige Verbesserungsvorschläge hätte.

      Leider und ich weiß es ist hart, bitte entfernt dringend den Kies. Der schwarze Kies ist hochgradig gesundheitsschädlich, da die Tiere beim Fressen welchen aufnehmen und er einfach noch magensaftresistent ist..

      Es fehlen auch Pflanzen und min. eine Höhle pro Tier.

      Wie filtert ihr denn? Habt ihr einen Kühler? Würde Chemie ins Becken grkippt ( Starterbakterien/Wasseraufbereiter)?
      Was fütterst ihr?

      Ich an eurer Stelle würde die Tiere erst einmal in lebensmittelecht Boxen (z.b. Samla von Ikea) setzen. Nur frisches Leitungswasser bei täglichen Schrubben.
      Ihr braucht dafür mindestens eine Box mehr als Tiere.

      Schau such mal oben im Reiter in unserem Forenshop vorbei. Da gibt es alles für Axolotl. Der richtige Kies, gutes Futter und und und
      Das beste ist für Forenmitglieder gibt es 10%Rabatt
      Liebe Grüße :kiss:
    • Natürlich! Verbesserungsvorschläge sind immer gut! Pflanzen haben wir 2, das Becken ist ka relativ gross und die Bilder waren ja nur ein kleiner Ausschnitt.

      Filtern tun wir mit einer Eheim Professionel 2 Filterpumpe. Kühlung erfolgt über 2 Lüfter oberhalb des Aquarium, sitzen im Deckel.
      Da das Aquarium, wie gesagt, 1:1 vom vorbesitzer übernommen wurde, wurden keine Chemikalien verwendet. Füttern tun wir mit JBL Novo Lotl XL.

      Das es so dramatisch ist dachte ich nicht, aber die Vermutung das dass nicht alles so gut ist wie uns dee vorbesitzer gesagt hat hatte ich schon im Gefühl... Oh man, die armen Tiere :/
      ''Dum spiro, spero...'' - Marcus Tullius Cicero


      Liebe grüße von Dennis und Ilene
    • überleben tun Menschen auch vieles, ob es gut ist aber ne andere Frage :lach:

      Also der erste Schritt wäre jetzt auf jeden Fall mal die Tiere einzeln in Boxen mit frischem Leitungswasser zu setzen.

      Weißt du, ob sie BD getestet sind? Wenn nicht, kanns du das gleich mit der Boxenzeit verbinden.

      Das Becken ist echt riesig, da braucht man schon mehr Pflanzen damit die Lotl was zum verstecken haben und nicht so "schutzlos" da rumlaufen. Wie schon gesagt wurde, für jeden Lotl sollte ein Unterschlupf da sein zudem.

      Den Bodengrund müsstest du komplett austauschen, am besten geeignet ist Axogravel aus dem Forenshop, Sand oder Naturkies gingen zwar auch, doch NK hat oft spitze Kanten und Sand gammelt extrem schnell. <X
      Liebe Grüße,

      Lucie :pcwork:

    • Mir ging es nicjt darum das sie es überlebt haben sondern das es leid tut das sie 5 Jahren so leben mussten wenn es echt so schlimm ist.

      Ja das ist schon alles geplant. Meine Freundin kümmert sich morgen um alles wegen boxen etc.

      Der Rest wird wohl aus dem Shop gekauft. Habe auch gesagt das wir dann lieber gleich "das gute" nehmen sollten. Lieber gleich richtig als nur so halbherzig.

      BD getestet heisst was genau? Also wofür steht BD?
      ''Dum spiro, spero...'' - Marcus Tullius Cicero


      Liebe grüße von Dennis und Ilene
    • Hallo Dennis,

      sind die Tierchen wirklich schon 5 Jahre alt? Dafür erscheinen sie mir etwas klein oder lief das Aquarium 5 Jahre mit wechselnder Besetzung?

      Es wurde ja schon Einiges geschrieben bezüglich Bodengrund, Boxen und so weiter.
      Ihr habt das Becken zwar fertig übernommen, trotzdem muss es ja erstmal einlaufen, d. h. ein Biotop muss sich mit Hilfe von Bakterien bilden. Daher wird hier immer empfohlen die Tiere erst mal ca. 6 Wochen in Quarantäne zu halten. Getrennt in lebensmittelgeeigneten Boxen. Diese werden mit frischem Leitungswasser gefüllt und das Wasser täglich gewechselt und die Boxen mit einem neuen Küchenschwamm und kaltem Wasser geschrubbt, um den Bakterienfilm zu entfernen. In dieser Zeit lernt man die Charaktere der Tierchen sehr gut kennen.

      In der Quarantänezeit könnt ihr euch dann entspannt um die Einrichtung kümmern. Wie gesagt, Bodengrund erneuern zwischen 3cm und 5cm Höhe reicht gut für die Wasserpflanzen und für jeden Lotl eine eigene Höhle, es gibt schöne im Forenshop und auch vielleicht hier im Forum unter Flohmarkt. Bitte darauf achten, dass ihr keine echten Wurzeln einsetzt. Wichtig ist dabei auch, die Wasserwerte im Blick zu behalten, damit ihr den Nitritpeak mitbekommt, schaut mal in der Suchfunktion unter Wasserwerte und auch auf der Pinnwand findet man tolle Beiträge von den sehr Erfahrenen hier zu Haltung, BD, Einrichtung, Filterung und Temperatur :lesen:

      Als Pflanzen hatte ich zuerst die Moosbälle ins Becken gelegt und dann mit Wasserpest und Hornkraut aufgerüstet. Die halten die kühlten Temperaturen ganz gut aus, inzwischen ist noch Javafarn und Tabakpflanzen, sowie Speerblatt dazu gekommen. Die Pflanzen vor dem Einsetzen gut wässern. Viele hier desinfizieren sie noch mit Virkon S. Wenn du Pflanzen aber auch im Forenshop kaufst reicht das Wässern, alles Material um die Wurzeln herum entfernen und dann so einsetzen, dass die Lotl noch eine "Rennbahn" außenherum haben. Die Pflanzen bieten auch Versteckmöglichkeiten, wenn sich mal eins der Tierchen zurückziehen möchte.

      Das Futter ist nicht gut, ich hatte es am Anfang aber aus Unwissenheit auch, gefressen haben sie es, war aber halt wie junkfood. Ihr könntet auch feine Streifen von Süßwasserfisch füttern, so als kleine Willkommensgabe. :essen:

      Auf jeden Fall sind die Tierchen ja jetzt in verantwortungsvollen Händen, viel Spaß damit.

      Liebe Grüße
      Jutta
      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
    • Ersteinmal, wunderschöne Weisslinge und ein schönes grosses Heim!

      Jetzt muss einfach nur verfeinert gearbeitet werden ;)

      Wie oben schon zu lesen ist, sind da paar Verbesserungsvorschläge. Ich finde toll, das du uns so entgegen kommst!


      Ich freue mich schon das verbesserte Becken zu sehen :love: Axolotl sind robuste Tiere. Aber wie ich eins gelehrt bekommen habe vom TA: "Amphibien und Reptilien leiden langsam und sterben langsam.". Durch jede Erkrankung, verkürzt sich die Lebenspanne des Tieres :/ Ich hoffe das Meine Drachen tolle 20 Jahre alt werden, ich bin erst zufrieden wenn sie die 14 knacken! :droh: Haha, nur spass ;) Man wünscht den Tieren ein schönes und tolles Leben. Ich habe auch von Fehlern gelernt und jetzt ist mein Aquarium ein reiner Dschjungel, und die Tiere sind mir dafür dankbar. Jetzt hast du ja die Möglichkeit, denen was gutes zu tun! :froehlich:


      Futter und vllt. auch Bodengrund (wenn du einen bestimmten suchst) gibt es auf die Axolotl Verkaufsseite von dieser homepage:

      aquaterratec.de/

      Der Kies ist Klasse! Wie der Name es sagt: Axogravel. Ich bin so verliebt in den Kies, überlege schon mein Garnelenbecken damit zu schmücken :lach:
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Ihr habt jetzt schon riesig viel an Infos bekommen und echt super dass ihr auch bereit seid, die Ratschläge anzunehmen. Jetzt kommt noch einmal eine arbeitsintensive Zeit auf euch zu aber wenn das Becken dann richtig läuft und eine gute Umgebung für die Tierchen ist, belohnt euch das bestimmt. Ich finde der wildi sieht irgendwie nicht so gut aus, wenn ich richtig sehe sind die Kiemen bei ihm stark zurück gegangen? Vllt könntest du den mal hier im Forum im krankenboard vorstellen, damit da nochmal Fachleute rüber schauen? Vllt ist es ja "nur" durch die Haltung bedingt, aber ich glaube jetzt ist ein guter Zeitpunkt alles in Ordnung zu bringen. Viel Erfolg für euch und stellt ruhig immer wieder neue Bilder rein, hier im Forum können alle ganz gut bei den Prozessen begleiten und mit hilfreichen Tipps unterstützen und alle freuen sich natürlich mit, wenn das Becken Gestalt annimmt :)
    • @sweetyjackie danke für die Komplimente, da freuen wir uns auch drauf :)

      @Brina90
      Ich würde ihn gerne ihn da gerne vorstellen, weiss ja aber so gut wie gar nix über ihn, über das Becken o.ä :/
      Möchte da nix falsch machen und dort wird ja schon eine Menge von Infos verlangt, mit denen ich einfach nicht dienen kann...
      Jetzt wo du es sagst, ich weiss nicht ob die "Färbungen" haben oder einfach nur schwarz sind, aber hat kleine weisse Punkte an mehreren Stellen ...
      ''Dum spiro, spero...'' - Marcus Tullius Cicero


      Liebe grüße von Dennis und Ilene

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nowa1 ()

    • Keine Angst, zunächst kommt auf jeden Fall Hilfe :D .

      Ich würde jetzt auch keine Schuldgefühle pflegen, nur weil nicht alles perfekt ist. Immerhin bietet Ihr den drei Süßen jetzt ein gutes neues Heim und es kann nur besser werden. :thumbsup:

      Liebe Grüße
      Jutta
      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
    • Einfach mal abwarten, was die Spezialisten vom Krankenboard dazu sagen. Da ja alle im gleichen Wasser saßen, ist schon die Gefahr da, dass alle etwas haben. Bei den Weißlingen sieht man Beläge auch nicht so gut.
      :sup: , dass ihr Tipps umsetzt.

      Liebe Grüße
      Jutta
      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
    • Nowa1 schrieb:

      Ja das ist schon alles geplant. Meine Freundin kümmert sich morgen um alles wegen boxen etc.

      Der Rest wird wohl aus dem Shop gekauft. Habe auch gesagt das wir dann lieber gleich "das gute" nehmen sollten. Lieber gleich richtig als nur so halbherzig.
      Finde ich auch echt klasse, daß Ihr zu zugänglich seit und alles gleich in Angriff nehmt. Dickes Lob :thumbsup:

      Axolotl-Novize schrieb:

      Auf jeden Fall sind die Tierchen ja jetzt in verantwortungsvollen Händen, viel Spaß damit.
      :thumbup:

      Der Wildling war mir auch aufgefallen, sieht irgendwie nicht gut aus. Allerdings sind die Bilder auch nicht ganz so toll von der Schärfe her. So kann man die Kiemen - außer bei dem Wildling, nicht so ganz gut klar sehen. Für das Krankheitsboard wären bessere Bilder von Vorteil... dann mal viel Spaß bei der Arbeit mit den ganzen Änderungen. Die Tiere werden sich dann wohler fühlen. Drücke die Daumen, daß sich sonst nichts gravierendes herausstellt. Gut daß sie noch keine Symptome zeigen falls was ist. So überstehen die Tiere Behandlungen besser weil sie noch nicht so geschwächt sind. Also feste drücken :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Naja, wenn man sich nicht wohlfühlt möchte man ja auch das alles nicht auf die lange bahn geschoben wird. Und wenn die Tiere schon immer so leben, wird es Zeit das es mal gemacht wird. Habe im Anhang mal unseren Warenkorb bis jetzt angehängt. Habe eider im Shop keiner ''Starterbakterien'' etc. gefunden. Vllt fällt ja jemanden noch was ein was uns fehlt :)
      Bilder
      • 1.png

        98,56 kB, 819×675, 1 mal angesehen
      • 2.png

        50,67 kB, 809×387, 2 mal angesehen
      ''Dum spiro, spero...'' - Marcus Tullius Cicero


      Liebe grüße von Dennis und Ilene