Theorethische Fragen an BD und Itra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Theorethische Fragen an BD und Itra

      Ich habe heute begonnen mit den ersten BD-freien Becken aufzubauen... und da kam mir eigentlich die Frage:

      Wenn das Becken desinfiziert und gereinigt wird, dann ist es ja BD-frei. Wenn man aber einen Finger reinsteckt, der nicht desinfiziert wurde, ist das Becken ja wieder verseucht. Müsste man mit einer Itra Behandlung eigentlich alles töten und dann normal wieder frisches Wasser rein, um nicht das ganze nochmal zu desinfizieren?

      Und hier käme dann wieder meine Frage zum Pilz:

      Mit einem Finger , oder einer kurzen Berührung müsste alles ja wieder infiziert sein? Oder geht das wirklich so schnell? Und habe etwas gelesen, mit austrocknen: Dann müsste der Finger ja, wenn er trocken ist, keine Gefahr mehr sein :wacko:

      Ich ziehe den Hut vor euch, die das mit dem BD-Kram überlebt haben ;( ;(
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Aber geht das so schnell? Also in 1 Sekunde? Und könnte man es vielleicht wie oben beschrieben einfach mit Itra kurz behandeln und danach einfach wieder stehen lassen? ?(
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Da wir das Thea ja leider gerade wieder haben, gehe ich einfach davon aus, dass ich irgend etwas übersehen hatte. Was es war, kann ich nicht sagen. Und Gehirn zermarter ich mir jetzt auch nicht mehr.

      War es der Aschenbecher, den ich manchmal mit mir rumtrage oder ein Lichtschalter? Etwas, was ich zuvor mal mit feuchten Fingern berührt habe und dann verwendet. Viele Quellen, wie Futter und Pinzetten kann ich ausschliessen. Aber den Rest. :thumbdown:

      Ich bin jetzt mit allem erst einmal durch. Morgen noch eine weitere Desinfektionsrunde mit allem was ich in den letzten Wochen in der Hand hatte. Was nicht bis 60 Grad gereinigt werden kann oder Sagrotan verträgt fliegt nun raus.

      Regenwürmer gibt es auch nicht mehr. Ob es daher kam. ich weiß es nicht.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) am 29.07.2017



    • Daisy schrieb:

      ar es der Aschenbecher, den ich manchmal mit mir rumtrage oder ein Lichtschalter? Etwas, was ich zuvor mal mit feuchten Fingern berührt habe und dann verwendet. Viele Quellen, wie Futter und Pinzetten kann ich ausschliessen. Aber den Rest.
      Genau das hatte ich auch! Alles supi top, und dann der Fehler...

      Ich finde es eine verzwickte Sache, habe alles mögliche eingekauft, um ganz sicher zu sein, das ich auch alles töte!

      Ich dachte, es wäre klug, BD-Freie Becken aufzubauen, bevor der Behandlung.. jetzt habe ich meine Zweifel :/ Heute das Garnelen Nano Becken aufgebaut... und schon bin ich unsicher ob ich es richtig gemacht habe :/
      Naja.... ich warte ab das ich Leseferien habe, damit ich den ganzen Boden, Teppich, Die Treppe usw. reinigen kann! Denn... ich finde es, muss alles so schnell auf einmal behandeln lassen damit ich mir sicher bin, das alles Mausetod ist :/ Ich kann sowas nicht in längerer Zeit, habe Angst es nicht richtig zu machen ;( Fühle mich total überfordert
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Na nach den letzten Wochen ist bei mir auch die Luft raus. Ich weiß nicht, wie häufig isch mir in den letzten Tagen und Wochen die Hände gewaschen habe. Manchmal sogar zwei Mal, weil ich so durch den Wind war. oder einfach angefasst, dass gerade im Weg lag. Also wieder gewaschen. Ich bekommen langsam eine BD-Macke. :earwac:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) am 29.07.2017



    • Ich habe auch vor, irgendwie jeden Türgriff mit 20 Handschuhe zu verkleiden. Und wenn ich anfange, dann jedes mal einen Handschuh abziehe :D Ich werde es die ganze Zeit vergessen! Also die Werkstatt ist hoffentlich BD-frei jetzt.... jetzt fängt bald die Aquarien Nummer an und dann muss ich alles reinigen X/ Habe richtig 500ml Seife gekauft... heute schon 70 benutzt.... und für ein Becken wo ich selber unsicher bin :krank: :keineAhnung:
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • ja das kenne ich auch, ich hatte mir einen 6 Liter Kanister Laudamonim gekauft, Hauptbestandteil ist Benzalkoniumchlorid.

      Hat 70€ gekostet, ist günstiger als mit Sakrotan.

      ich mache immer 20ml in die Sprühflasche (alte Sakrotanflasche). Ist aber überdosiert (paranoia).

      Damit mache ich sogar die Boxen regelmäsig 1x die Woche noch zusätzlich sauber.

      Und die Fläschen regelmässig. Und bevor ich von einem Becken an das andere gehe werden die Hände damit gewaschen.

      seit ich 2015 BD hatte bin ich vorsichtig.


    • sweetyjackie schrieb:

      35 Pillen für 25 Euro war das glaube ich
      Bist Du sicher, daß es 35 Pillen waren? ich hab eine Dose mit 50 Stück (5mg) für den Preis bekommen bei Amazon.
      Genauer gesagt 25,40 €

      einmal angesetztes verliert seine Wirkung wenn die rosa Färbung nachläßt, also lieber früh genug wieder neu ansetzen.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Anne noch ein paar Hinweise zur Infektion mit Chytrid.

      Temperaturoptimum liegt zwischen 17 und 25°C, vermehrungsfähig zwischen 4 und 28°. Deswegen wirkt eine Hitzedesinfektion so gut. Axolotl halten aber Temperturen über 28 Grad nicht aus. Dekogegenstände könne man aber draussen UV Bestrahlung und Hitze aussetzen. Es muss nur überall hinkommen (auch auf die Unterseiten). Eine Langzeit Thermodesinfektion muss auch über 30 Grad und mehrere Tage erfolgen. Sonst nützt es nichts. 10 Stunden bei 60 Grad reichen aber aus. Man muss den Backofen also nicht volle Pulle anheizen.


      Chytridinfektionen sind Feuchtigkeits-abhängig, bei Trockenheit und UV-Einstrahlung kurzlebig (weniger als 24 h) Sporangien sind unter gewissen Umständen in der Umwelt bis zu einem viertel Jahr überlebensfähig. Soviel also zu Finger abtrocknen reicht. Es reicht nicht!

      Dazu sind die Zoosporen beweglich und können Distanzen bis zu 2 cm bewältigen ;)
      Aber eine Übertragung hängt auch ab von Umweltfaktoren, Stress, Wirtsspezies, Kultivierung und Passage des Erregers .
      Axolotl kommen normal mit einer Infektion lange klar wenn alles stimmt. Komt es aber zu Störungen wie Wärme, weitere Infektionen oder Stress, kann eine Infektion schnell übel ausgehen.
      Ansonsten sind infizierte Tiere Überträger der Infektion auch wenn man es ihnen nicht ansieht. Auch das Wasser, welches man beim Wasserwechsel entsorgt, kann Chytrid übertragen.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)

      Dies ist nicht mein Forum - ich arbeite hier nur

      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Danke Christina! Genau das mit der Wärme und Trcokenheit, war für mich so schwer zu verstehen!

      Ach egal, nächste Woche fängt zum Glück meine Leseferien an, und dann geht es los, hoffentlich vergesse ich nicht irgendwas oder etwas mit meinen Fingern X/



      Plastikboxen darf ich ja nicht in die Spülmaschine, weil das Plastik Stoffe abgibt über 60 grad? Also mit Sagrotan 10 Min stehen lassen? Ich habe Angst, das ich einen kleinen Punkt oder so vergesse <X Die Tiere sollen es ja gut haben!
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Boxen packe ich immer in die Geschirrspülmaschine im Gläserprogramm. Das hat knapp 60 Grad. Da verziehen sich die Boxen auch noch nicht. Notfalls zwei Mal laufen lassen (kein Kurzprogramm) Macht man bei Fittermatten ja auch in der Waschmaschine ;)
      Oder Backofen. Die meisten fangen bei 50 Grad an. Das die Nacht dann durch;)
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)

      Dies ist nicht mein Forum - ich arbeite hier nur

      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Aber geben die Plastikboxen nicht Stoffe ab? :O Weil dann würde ich das echt jetzt machen! Wäre viel einfacher für die Eimer :wacko: Das war ja mein Fehler mit dem BD
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup: