Wann müssen die Axolotl Babys in ein Becken mit Boden ( Sand)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bodengrund brauchen sie erst mal gar nicht. In ein Becken mit Bodengrund können sie erst ab einer Größe von 10 cm, erst dann ist ihr Immunsystem voll ausgebildet. Solange gehören sie in Boxen.

      20 Stück ist aber eine Menge. Du weißt schon, dass jedes Tier eine eigene Box braucht, die täglich geputzt werden muss.
      Was machst du denn mit so vielen Tieren?
      Liebe Grüße :kiss:
    • :konf: nicht schon wieder...

      Du kriegst als Hobbyist keine 20 axolotl verkauft. Dein Züchter, mit dem du Kontakt hattest, hört sich entweder nicht proffestionell an oder ist entweder einer, der Geld damit macht.


      Du musst die tägliche Arbeit dazu berechnen, und das Futter.

      Ich brauche für 5-6 Babies 1½ Stunden. Futter, habe ich schon eine Menge ausgegeben. Und ich habe auch beschlossen aufzuhören zu züchten, denn der Markt ist VOLL mit Axolotln. Vertrau mir.... sortiere so schnell wie du kannst, denn ab einer Grösse von 3 cm ist es nicht mehr okay diese Tiere zu verfüttern. X/
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Ich habe so eben sofort an einen ähnlichen Thread gedacht, wo das selbe Problem herrschte. :rolleyes:
      Hab mir mal die Mühe gemacht, ein gutes Zitat raus zu suchen und zu kopieren:


      "Ab 10 cm verkaufen - gut und schön

      Musst du aber auch zu diesem Zeitpunkt Käufer finden, das kann aber auch nen halbes Jahr dauern (oder noch länger) je nach Anzahl.

      Wer jetzt sagt, kauf ich, hat dann nicht unbedingt mehr Interesse!

      Bis dahin musst du die Tiere gut unterbringen, sonst kommen noch zusätzliche Tierarztkosten dazu."


      Überleg es dir gut...das wird nichts.
      In deinem jungen Alter ist es nicht das richtige ^^
    • Danke das ihr mir helfen wollt ❤️
      Ich hatte meine zwei Axolotls aus einer sehr guten Zoohandlung wo sie auch gut gehalten wurden. Meine zwei tiere sind auch sehr wahrscheinlich mutter und vater und uns wurde gesagt das sie schwanger sein kōnnte. Dann hatte sie 4 Monate später gelaicht. Ich hab mich sofort ind der Zoohandlung Informiert (da da einer ist der selber Axolotl hat und Zūchtet) sie meinten das wenn sie groß genug sind das ich die Axolotl der Zoohandlung verkaufen wo sie SEHR GUT GEHALTEN WERDEN
      Und auch sehr draufachten das sie in gute hānde kommen aber nochmal vielen vielen dank ❤️❤️
    • Also wenn ich solche Aussagen wie Schwangerschaft bei Axolotln höre, muss ich erst einmal durchatmen und bezweifle, dass sie so viel Ahnung haben.
      Axolotl sind nicht schwanger, sie haben Eianlagen, die sie zur Not resorbieren können. Nach der Balz werden recht schnell auch die Eier abgelegt.
      Warum vermutest du nur dass sie die Eltern sind. Waren die Eier nicht bei dir im Becken?

      Ich halte es nicht für richtig die Tiere in eine Zoohandlung zu geben. Die haben dort meist zu wenig Ahnung von den Tieren und werden krank. :/
      An deiner Stelle würde ich eine Geri Gere Menge großziehen und den Rest zu den Eltern zu setzen.
      Liebe Grüße :kiss:
    • Liebe Jana,

      die Auskunft Deiner Zoohandlung verwundert mich aber, denn als ich meine Axolotl frisch hatte, habe ich mal interessehalber einen sehr guten Verkäufer von Reptilien und Amphibien bei unserem Kölle-Zoo gefragt, ob sie evtl. Tiere abnehmen würden, wenn zuviele überleben. Ich habe dann ein klares "nein" erhalten, da sie nur Tiere mit klarem Nachzuchnachweis und entsprechender tierärztlicher Bescheinigung annehmen können, da die Tiere geschützt sind.

      Ich denke, Du musst dir gut überlegen, ob Du es kurz und schmerzlos machen willst und einige kleine Tiere unter 2cm wieder zu den Eltern zurücksetzen und der Natur ihren Lauf lassen willst, oder ob Du dabei zusehen willst, wie immer wieder kleine Tiere evtl. qualvoll sterben, weil die Haltungsbedingung nicht ideal ist. :(

      Wie gesagt, Deine Entscheidung, die sicher nicht leicht ist.

      Liebe Grüße
      Jutta
      Geh der Sonne entgegen, dann fallen die Schatten hinter Dich.
    • Es ist nunmal so,dass Zooläden zu 80, 90% null Ahnung haben von den Tieren.
      Ob nun großes Becken hin oder her...
      Und so widerum,werden potenzielle Käufer auch falsch beraten..
      Ich weiß nicht,ob ICH es übers Herz bringen würde, Axolotl in eine Zoohandlung zu geben.
      Ist nur Meine Meinung, ´tschuldige...
    • Es gibt leider noch zu viele Züchter oder Halter die nicht BD - freie Tiere haben. Zoohandel Axolotl haben 100 Prozent IMMER BD! Deshalb glaube ich dir deine Aussage nicht mit gesunden Tieren. Ich kann mir gut vorstellen das sonst alles top ist aber sehr es mal so liebe Jana:

      Überall im Netz findest du Axolotl, Eier, kranke Tiere etc.

      Im Zoohandel kriegt man Tiere die nicht getestet sind und die Besitzer melden sich immer bei uns im Forum oder in der anderen Gruppe. Weil Probleme auftreten.

      Wenn du züchten willst, dann würde ich davon abraten mit dem Tierhandel. Das haben die Tiere nicht verdient.

      Ich würde mal mit deinen Eltern reden. Hier ist die Frage mit der Moral und dem Humanen sehr wichtig. Denn 20 Lotl... du spielst Gott, und ich finde es persönlich nicht okay. Vertrau mir, ich züchte als Hobby schon mehrere Male. Aber niemals mit einer Anzahl über 6 Tieren. Du vergisst grundsätzlich die Regel die wir hier immer wieder erwähnen:

      "Ziehe nur so viele auf, die du selber halten kannst". Hast du vielleicht 6 Becken extra für deine Babies? Ich denke nicht. Denn ich habe nicht mal so viele Becken. Ich hoffe du weißt was du tust. Denn züchten soll Spaß machen, Tiere und du sollen es gut haben beziehungsweise ihr sollt beide profitieren und eine bessere Verbindug zueinander haben.

      Aber wenn du sie zum Zootiergeschäft gibst, werden die dich erstmal abzocken.... deine Tiere kommen zu irgendwelche Besitzer die du nicht kennst. Plötzlich siehst du Lotl auf farbigen Grund, mit Welsen etc etc. als Hobby Züchter kann man selber entscheiden ob du den Käufer für richtig hältst. Deshalb dauert es bei mir immer leicht, weil ich sicher sein will, das meine Tiere in guten ^^ Händen kommen <3

      Es ist alles nicht böse gemeint. Wir wollen ja nur das beste für dich und deinen kleinen :)
      - De danske axolotler -


      dänische hobby-Schäferin mit ihren 18 Schafen - :pcwork:



      æ æe ug i æ å - syndejysk muss am Leben bleiben! :thumbup:
    • Ich selbst habe noch keine Axolotl, die werden erst in ein-zwei Monaten bei mir einziehen wenn das Aquarium richtig eingelaufen ist und alles stimmt, aber ich lese hier viel und habe auch schon andere Halter/Züchter hier aus dem Forum besucht. Der Kauf eines Tieres ist eine Vertrauenssache.

      Ich mag den Fachverkäufer in unserer Zoohandlung wirklich gerne und er scheint auch Ahnung von Aquarien generell zu haben, aber von Axolotln hat er das definitiv nicht. Zitat: "Die Leute aus Foren nehmen die Haltung zu genau und hier bei uns haben die auch schon mal 25 Grad und mehr überlebt". "Wir wollten die eigentlich schnell verkaufen, hatten die aber dann doch über ein Jahr da und haben die seit dem nicht mehr in unserem Sortiment" In einer Zoohandlung schaut dann keiner mehr danach wo die Tiere eigentlich hin gehen, die müssen irgendwann weg.

      Ich möchte ein Tier was unter besten Bedingungen aufgezogen worden ist und solche "ich mach das mal eben kurz ohne wirklich Ahnung zu haben und ein wenig Geld zu bekommen" oder eine Zoohandlung zu unterstützen. Zuviel habe ich schon über selbsternannte Züchter gelesen die anscheinend keine Ahnung hatten, oder wollten die Neukunden vielleicht einfach auch nicht zuhören und Tipps annehmen? Wie auch immer, für mich geht es darum einem Tier ein möglichst gutes Leben zu bieten, wenn ich es schon zu meiner Freude halte.

      Für mich steht fest, das ich niemals Tiere aus einer Zoohandlung oder von Ebay Kleinanzeigen nehmen würde. Ich hoffe das es vielen Anderen so geht und kann mir daher vorstellen, dass es schwierig wird solche Tiere in der Menge dann auch los zu werden, besonders wenn man ja eigentlich will, dass sie ein gutes Zuhause bekommen.

      Jemand hat hier einen schönen Satz geschrieben, zieh nur so viele Tiere auf wie du auch selbst halten kannst, solltest du sie im Notfall behalten müssen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher